Doppelspitze ab 2021

Der Vorstand des KLVHS Oesede e.V. gibt bekannt:

Die Katholische LandvolkHochschule Oesede bekommt im nächsten Jahr eine Doppelspitze. Johannes Pott und Lydia Egelkamp übernehmen ab dem 1. Juni 2021 gemeinsam die Leitung der KLVHS Oesede und sind damit Nachfolger*in von Johannes Buß, der im kommenden Jahr Caritasdirektor im Bistum Osnabrück wird.

Johannes Pott (32) ist seit 2015 pädagogischer Mitarbeiter und wird in diesem Jahr bereits stellvertretender Direktor der KLVHS Oesede. Der gelernte Landwirt und studierte Kommunikationswissenschaftler, der selbst einmal Teilnehmer des WinterKurses war, steht in der LandvolkHochschule für die Schwerpunkte Landwirtschaft, Ländliche Räume, Dorfentwicklung, Schöpfungsverantwortung und Umweltbildung.

Lydia Egelkamp (46) ist Diözesanreferentin im Bereich Frauenseelsorge/Frauenverbandsarbeit des Bistums Osnabrück und studiert nebenberuflich im Master Theologische Bildung. Die gelernte Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin war KLJB-Diözesanreferentin und lange Jahre Leiterin der Arbeitsstelle Freiwilligendienste des Bistums und anschließend der Jugendbildungsstätte Haus „Maria Frieden“. Sie steht in der LandvolkHochschule für die Schwerpunkte Religion und Glaube, interkultureller und interreligiöser Dialog sowie Älterwerden und Bildung.

Der erste Vorsitzende des Trägervereins Dieter Müller freut sich über die zukünftige Doppelspitze an der LandvolkHochschule: „Mit Johannes Pott und Lydia Egelkamp haben wir zwei Persönlichkeiten für die Leitung unseres Bildungshauses gewinnen können, die sich mit ihren Kompetenzen und Schwerpunkten perfekt ergänzen. Das neue Leitungsteam wird in unserem großen und vielfältigen Netzwerk aktiv werden und unser Haus in eine gute Zukunft führen.“


Neue Leitung in Oesede