Landwirtschaftliches Sorgentelefon und ländliche Familienberatung

Schauen Sie mit uns . Hier finden Sie unsere Beratungsangebote, Fortbildungsseminare, Land-Projekte und Land-Ideen.
  • Wenn Sie sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden, bei persönlichen Krisen oder familiären Problemen,
  • wenn Sie einfach jemanden suchen, um über Ihre Ängste und Sorgen zu sprechen,
  • wenn das Miteinander in der Partnerschaft oder zwischen den Generationen nicht mehr funktioniert,
  • wenn Sie nicht wissen, wie es auf dem Hof weitergehen kann,
  • bei anstehenden Entscheidungen.
Wir nehmen uns Zeit für Sie - für Familien, Paare und Einzelpersonen aus dem ländlichen Raum.

Regionale Runde Tische, Kirche und Ländlicher Raum

Die Themen der ländlichen Räume in der Weser-Ems-Region sind vielfältig und beschäftigen viele Menschen. Einige Fragen seien hier exemplarisch genannt:
  • Wie gehen wir mit (Nutz-) Tieren um?
  • Ist die Dorfgemeinschaft dialogfähig? Wie kommunizieren wir miteinander?
  • Wie entwickeln sich die Böden?
  • Wie können wir unsere Gewässer besser schützen?
  • Was bedeutet die Enzyklika Laudato si für unsere Themen und Regionen?
  • Wachsen oder weichen? Wie können wir landwirtschaftliche Familienbetriebe unterstützen?
  • Öffentliche Daseinsvorsorge: Wo ist die nächste Sparkasse, Post?
  • Wie wird Landwirtschaft in anderen Regionen der Welt betrieben und wie wirken wir aufeinander?
  • Wie können wir den Dorfladen halten oder wie können wir einen neuen gründen?
  • Wo kann ich mich kirchlich nach meiner Zeit in der Landjugend speziell für den ländlichen Raum engagieren?
  • Wie kann der Genossenschaftsgedanke für das Dorf, für die Landwirtinnen und Landwirte wiederentdeckt werden?
  • Wem gehört das Land und wie geschieht Landnahme im Verborgenen?
  • Was bedeutet die Energiewende für unsere Dörfer?
  • Kann ich im Dorf alt werden? Wie kann Dorf jung bleiben? Wie retten wir das Dorf?
  • Was kann ich dafür tun, dass wir Kirche im Dorf bleiben?
  • Wo und wofür engagiere ich mich als Christ auf dem Land?

Wir wissen über unser Projekt Dorfgespräch und aus unseren vielfältigen Seminaren, dass viele Menschen sich diesen und weiteren Themen, die für das Zusammenleben vor Ort aber auch für unsere gesamte Gesellschaft eine hohe Relevanz haben, gerne noch intensiver stellen wollen. Daher geben wir den Menschen in unseren Dörfern die Chance, sich intensiver mit ihren Fragestellungen aus christlicher Perspektive auseinanderzusetzen. Wir sind in diesem Sinne Netzwerker und Dienstleister für die Regionen, für die Themen, für die Menschen, und bieten wir ihnen den notwendigen Rahmen.

Daher begleiten wir in den vier Regionen Oldenburger Münsterland, Emsland, Grafschaft Bentheim und Osnabrücker Land jeweils Runde Tische „Kirche und ländlicher Raum“ zur Entwicklung unserer ländlichen Räume aus christlicher Perspektive, die sich quartalsweise treffen. Diese werden auf der Ebene Bistum Osnabrück und Offizialatsbezirk Vechta vernetzt.

Zu den Runden Tische werden Vertreter/innen von Institutionen und Verbänden (Pastoral, Caritas, landwirtschaftliches Sorgentelefon und landwirtschaftliche Familienberatung, KLJB, LandFrauen, Landvolk, KLVHS) sowie Einzelpersonen eingeladen.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann wenden Sie sich gerne an unseren Mitarbeiter Andreas Brinker (05401-8668-0, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Die Runden Tische bei ihrem ersten Treffen im ersten Quartal 2018:

Oldenburger Münsterland

Emsland

Emsland

Osnabrücker Land

Osnabrücker Land

Grafschaft Bentheim

Grafschaft Bentheim